XENOS-Panorama-Berlin

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Bulletin komplett Charta der Vielfalt: Dossier "Jung - Alt - Bunt. Diversity und der demographische Wandel"

Charta der Vielfalt: Dossier "Jung - Alt - Bunt. Diversity und der demographische Wandel"

E-Mail Drucken

Die Charta der Vielfalt hat ein Dossier zum Thema "Jung - Alt - Bunt. Diversity und der demographische Wandel" veröffentlicht. Sie möchte mit dieser vielseitigen Auswahl an Beiträgen zu Trends und möglichen Folgen des demographischen Wandels, anwendungsorientierten Impulsen sowie vielen guten Beispielen aus der Unternehmenspraxis und dem öffentlichen Bereich die zahlreichen positiven Gestaltungsmöglichkeiten durch diversity- und demographieorientierte Ansätze vorstellen und somit vor allem auch zum eigenen Gestalten anregen.

Im ersten Kapitel "Chancen und Herausforderungen" werden von ExpertInnen die möglichen Auswirkungen des demographischen Wandels insbesondere auf den Arbeitsmarkt, Wirtschaftssystem und Personalmanagement analysiert und Handlungsoptionen aufgezeigt.

Das zweite Kapitel "Gute Praxis in Unternehmen" stellt erfolgreiche Konzepte und Maßnahmenkataloge im Kontext Demographie und Diversity aus der Alltagspraxis von Großunternehmen und KMUs vor. Ein Beitrag zur besseren Erschließung der Potentiale junger Arbeitnehmer/innen mit konkreten Hinweisen für das Personalmanagement der sog. Millenials ergänzt die Unternehmensbeispiele.

Im dritten Kapitel wird die "Gute Praxis im öffentlichen Sektor und im sozialen Bereich" in den Blick genommen. In der Auswahl finden sich insbesondere Beispiele, die für ihr Engagement und Ideenreichtum im Umgang mit den demographiebedingten Veränderungen sowie ihre Diversity-Strategien bereits viel öffentliche Anerkennung erhalten haben.

Im vierten Kapitel "Strategien und Tools" versammeln sich Beiträge, die einen breiten Überblick über hilfreiche Analyseinstrumente und Maßnahmen zur produktiven Gestaltung demographiegerechter und diversity-orientierter Strategien geben. In der Zusammenschau ergibt sich so eine Toolbox mit vielen Anregungen für die eigene Praxis.

Sie können das Dossier sowohl als PDF-Datei herunterladen, als auch alle Beiträge einzeln online lesen.